Suche

Regionaler Pionier in der Nachhaltigkeit: ADU Sicherheitsdienste werden klimaneutral

Seit Langem hat sich ADU einem schonen-den Umgang mit den Ressourcen verschrieben. So besitzt das Unternehmen bereits seit zehn Jahren das Umweltschutz-Zertifikat nach der Norm ISO 14001. Jetzt geht es noch einen Schritt weiter: Die ADU Sicherheitsdienste werden im Sommer 2024 als Vorreiter in der Branche zu 100 Prozent klimaneutral.

Warum engagiert sich ADU eigentlich beim Klimaschutz? Ganz einfach: Das Unternehmen nimmt seine soziale Verantwortung ernst und möchte den eigenen Ansprüchen auch an dieser Stelle gerecht werden. So haben die ADU Sicherheitsdienste stets die langfristige Tragfähigkeit und Umweltverträglichkeit im Blick. ADU möchte so agieren, dass zukünftige Generationen genügend Ressourcen zur Verfügung haben.

Die Stärkung des Gemeinwohls und die Förderung einer positiven Unternehmenskultur manifestieren sich in einem festen Ziel: noch im Sommer 2024 zu 100 Prozent klimaneutral sein! So sind die Einsatzleiter der ADU Sicherheitsdienste bereits seit Jahren komplett mit Elektroautos unterwegs.

Am Hauptsitz in Paderborn gibt es zehn Ladesäulen, an denen die Beschäftigten auch ihre privaten Autos während der Arbeitszeit im Büro laden können.Die anderen beiden Divisionen stellen ihren Fuhrpark zunehmend auf E-Autos um. Darüber hinaus setzt ADU aktuell die Installation von Photovoltaik auf den Dachflächen der Firmenzentrale in Paderborn um.

Außerdem beteiligen sich die ADU Sicherheitsdienste durch das Pflanzen von Bäumen an einem deutschen Klimaschutz-Projekt zur Neutralisierung des CO2-Fußabdrucks. Dieses Projekt realisiert das Unternehmen in Zusammenarbeit mit conclimate, einem Spezialisten für Klimaschutz und digitale Nachhaltigkeit.

Bereits vor zehn Jahren erhielt ADU zum ersten Mal die Zertifizierungen nach ISO 14001, 9001 und 77200. Zu diesen weltweiten Stan-ards gehört die Festlegung von Umwelt-zielen und -maßnahmen inklusive Kontrolle und stetiger Verbesserung. Ein gutes Beispiel ist die Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Die ISO-Norm ist auch Teil des Nachhaltigkeitsberichts, den ADU für das Jahr 2022 erstmalig erstellt hat.

Weitere interessante Fachartikel

Rückruf vereinbaren

Empfohlene Fachartikel

Rückruf vereinbaren